Tabellen

Fussballcamp

Fussballcamp 2017

Kindergarten

Fan-Shop

Es ist kaum zu glauben

1:2 verloren .... wieder nichts .... toll gespielt aber keine Punkte. Das Spiel gegen den SVI war ein Spiegelbild der bisherigen Frühjahressaison. Kundl präsentierte sich gegenüber dem Derby stark verbessert und ging engagiert ins Spiel, den ersten Treffer schossen allerdings die Gäste. Heissenberger schloss einen perfekten Konter mustergültig zur Führung ab. Nur vier Minuten später traf Pepi Troger mit einem Kopfball nur die Stange, Pech gehabt.


Ebenso wie Mathias Perktold. Dessen Flanke senkte sich nicht ins Tor sondern wieder nur aufs Aluminium. Unglaublich, aber zur Halbzeit führten die Gäste. Nach dem Wechsel drückte Kundl richtig aufs Tempo. Im Minutentakt gab es Torchancen. Die logische Folge war der Ausgleich durch Kapitän Marco Told, der von Pascal Wegscheider mustergültig vorbereitet wurde. Der SCK drückte ordentlich nach und die Führung lag in der Luft. In der 64. Minute war Pepi Troger allein vor dem SVI-Gehäuse, doch er scheiterte am Innsbrucker Schlussmann Siding.

Im Gegenzug marschierte Heissenberger alleine auf das Kundler Tor, Niklas Schulz hält bravorös, doch der Ball fällt Simic vor die Beine, 1:2. Die einzige Torchance der Innsbrucker in der zweiten Halbzeit brachte die Entscheidung. Kundl warf alles nach vorne, hatte noch Möglichkeiten, kämpfte und rackerte, doch es nützte nichts mehr. Am Ende siegten die Gäste .... Tristesse pur im Achenstadion .....

SC Pfeifer Holz Kundl - SVI 1:2 (0:1)

Achenstadion, 250, Sr. Kostacevic
Tore: Told (56.) bzw. Heißenberger(9.), Simic (64.)

Nächste Termine

Keine Termine

Heimspiele des SCK

Stadiondeckel

Anfahrt